Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Die Vortragsreihe der Fachschaft MV

Veranstalter der Vortragsreihe "Ingenieur & Zukunft" ist die Fachschaft des Fachbereichs Maschinenbau und Verfahrenstechnik an der Universität Kaiserslautern. Die Reihe findet seit 1993 als zweisemestrige Veranstaltung unter dem Namen "Ingenieur und Umwelt" und seit 2001 einsemestrig als "Ingenieur & Zukunft" mit wöchentlichen Vorträgen statt. Sie wird von Maschinenbaustudenten organisiert und wendet sich an Hörer verschiedener ingenieurwissenschaftlicher Fachbereiche aus dem Hauptstudium (Maschinenbau, Wirtschaftsingenieur- und Bauingenieurwesen, Elektrotechnik). Erfahrungsgemäß nehmen etwa 60 Hörer an den Veranstaltungen teil.

 

Anlass des studentischen Engagements ist der Wunsch nach Bereicherung des universitären Lehrplans um eine Veranstaltung, in der das herkömmliche Technik- und Wirtschaftsgeschehen kritisch beleuchtet wird. Sie soll ein Forum zur Diskussion zukunftsverträglicher Entwicklung sein. Die Veranstaltungsreihe will die Verknüpfung von Technik und Wirtschaft einerseits sowie gesellschaftlicher und natürlicher Umwelt andererseits herausarbeiten und die bestehenden Verantwortlichkeiten aufzeigen. Dies geschieht durch eine Umformulierung verschiedener umweltrelevanter Denkansätze in ingenieurwissenschaftliche Aufgabenstellungen und der Vorstellung möglicher Lösungsansätze. Themengebiete sind u. a. Bionik; Abfall, Entsorgung und Recycling; Neue Werkstoffe; Energieversorgungskonzepte; Mobilität; Umweltethik; Umweltpolitik.

Die wechselnden Referenten kommen von der Universität Kaiserslautern und weiteren Hochschulen, aus Forschungseinrichtungen, Energieversorgungs- unternehmen, technischen Dienstleistungsunternehmen, Umweltschutzinitiativen sowie aus der Privatwirtschaft. Um ein abwechslungsreiches und aktuelles Themenspektrum anzubieten, werden regelmäßig neue Vorträge und neue Referenten in den Vortragskatalog aufgenommen. An die etwa 60minütigen Vorträge schließt sich i. d. R. eine 30minütige Diskussion an.

Für interessierte Hörer besteht die Möglichkeit, im Anschluß an jedes Semester an einer schriftlichen Prüfung teilzunehmen (Anrechnungsmöglichkeiten für Maschinenbau-, Elektrotechnik-, Wirtschafts- und Bauingenieure). Grundlage sind von den Referenten ausgearbeitete Fragen.